Das Wetter und Ihre Beschwerden

Menschenswetter ist für Sie kostenlos: Aktuelle Vorhersagen für wetterempfindliche Menschen, ein persönliches Tagebuch zur individuellen Wetterempfindlichkeit und interessante Nachrichten für Ihre Gesundheit. Führen Sie Ihr Menschenswetter-Tagebuch wann immer Sie Zeit und Lust dazu haben, eine tägliche Eingabe ist nicht erforderlich.

  Spacer
 Spacer
  Spacer
 

Vorhersage für Migräne und anfallartige Kopfschmerzen
am 23. Juli 2017 in Berlin, Brandenburg und im nördlichen Sachsen-Anhalt

Wettereinfluss

Kein Einfluss

Die einströmende Kaltluft wirkt im Sommer erfrischend. Im Frühjahr und im Herbst ist sie weniger willkommen, entspricht aber der Jahreszeit. Für Menschen, die von Migräne heimgesucht werden, geht vom Wetter derzeit kein zusätzliches Risiko aus.

Heute liegt die gefühlte Tageshöchsttemperatur zwischen 20°C und 25°C. Mit leichter Kleidung können Sie sich heute im Freien aufhalten und damit etwas Gutes für Ihr Wohlbefinden tun.

Dr. med. Axel Menzebach, M.A. von Dr. med. Axel Menzebach, M.A.

Facharzt / Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin/Schmerztherapie
Klinik / Chefarzt des Institutes für Anästhesiologie, Intensivmedizin & Schmerztherapie DONAUISAR Klinikum Deggendorf-Dingolfing-Landau Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover

Wetterlage

Kaltluftadvektion und schwache Wärmereize

An der Rückseite eines Tiefdruckgebietes fließt von Norden oder Nordwesten kalte Meeresluft ein, es kommt zu einer spürbaren Abkühlung. Insbesondere im Sommer wirkt die kühle Luft nach einer ausgedehnten feuchtwarmen Wetterlage regelrecht erfrischend auf Körper und Geist. Bei stärkerer Intensität können heftige Winde mit Schauern, im Sommer auch Gewitter einher gehen. Die gefühlte Temperatur geht dann stärker zurück als die Thermometeranzeige.

Die gefühlte Temperatur liegt heute tagsüber zwischen 20°C und 25°C. Sie müssen daher mit einer schwacher Wärmebelastung rechnen. Im Freien sollten Sie luftige Kleidung tragen, sich aber auch auf kühleren Phasen einstellen, wenn es windig wird oder wenn Sie sich längere Zeit im Schatten aufhalten.


Tropennächte torpedieren die Gesundheit

Tropennacht

Laue Sommerabende verführen zu spätem Beginn der Nachtruhe. An sich ist das kein Problem, denn lange lichte Tage reduzieren das Schlafbedürfnis. Doch hindert drückende Hitze beim Einschlafen oder hält nachts wach, fühlt man morgens unausgeschlafen. Bei anhaltend schlechter Schlafqualität können ernsthafte Gesundheitsprobleme auftreten. weiterlesen...


Admarker

Das Projekt Menschenswetter

Unterstützen Sie Menschenswetter!

Die Höhe des Beitrags liegt in Ihrem Ermessen.

 

 3 Euro    5 Euro    12 Euro  
 Betrag selbst festlegen  

  weiterlesen...


Nasskaltes Wetter provoziert epileptische Anfälle

Epilepsie-Patienten klagen über eine besonders drastische Form der Wetterempfindlichkeit: Bei Wetterwechsel steigt die Wahrscheinlichkeit für Aura-Erscheinungen und Anfälle. Zieht nasskalte Witterung auf, ist das Risiko besonders groß. Diese Vermutung konnten nun empirisch bestätigt werden. weiterlesen...


Cola zum Burger macht dreifach moppelig

Süße Getränke sind eine denkbar schlechte Begleitung zum Essen. Egal ob Cola, Limonade oder Eistee, die gekühlte Zuckerlösung bringt nicht nur eigenen Kalorien mit, sondern animiert zu weiterer Nahrungsaufnahme und hemmt die Fettverbrennung. weiterlesen...


Hausputz hält schlank

Nicht sportlich inspiriertes Putzen im Haushalt, wie es der Hopmop Workout für eine schlanke Figur propagiert, sondern die erreichte Reinlichkeit hilft die Gesundheit zu erhalten. Denn Hausstaub enthält Umweltschadstoffe, die Übergewicht provozieren. weiterlesen...


Schlafmangel schmälert soziale Attraktivität

Ringe unter den Augen - der schönste Schmuck, den ein Mann einer Frau schenken kann. Das Paar muss noch frisch verliebt sein, um dieser Ansicht zuzustimmen. Gemeinhin gilt offensichtliche Müdigkeit als Herausforderung für die Kosmetik. Niemand möchte übermüdet erscheinen, denn nicht nur die körperliche Attraktivität leidet unter offensichtlichem Schlafmangel - sondern auch die soziale. weiterlesen...