Das Wetter und Ihre Beschwerden

Menschenswetter ist für Sie kostenlos: Aktuelle Vorhersagen für wetterempfindliche Menschen, ein persönliches Tagebuch zur individuellen Wetterempfindlichkeit und interessante Nachrichten für Ihre Gesundheit. Führen Sie Ihr Menschenswetter-Tagebuch wann immer Sie Zeit und Lust dazu haben, eine tägliche Eingabe ist nicht erforderlich.

  Spacer
 Spacer
  Spacer
 

Vorhersage für Motivations- und Leistungsschwankungen
am 30. September 2016 in Berlin, Brandenburg und im nördlichen Sachsen-Anhalt

Wettereinfluss

Günstig

Die einfließende Kaltluft wirkt, insbesondere nach schwül-warmem Wetter, sehr erfrischend. Die Schlafqualität verbessert sich, da die Absenkung der Körpertemperatur nun zuverlässig gelingt. Die Müdigkeit am Tage, ein Kennzeichen für schwül-warme Wetterlagen, verschwindet. Das allgemeine Wohlbefinden und die psychisch-geistige Leistungsfähigkeit nehmen spürbar zu.

Auftretende Rückseitengewitter markieren eindrucksvoll das Ende der schwül-warmen Tage. Der „reinigende Sommerregen“ macht auch einen klaren Kopf.

Heute liegt die gefühlte Tagestemperatur zwischen 0°C und 20°C. Mit angemessener Kleidung können Sie sich heute bequem vor Kälte- und Wärmereizen schützen und sich dann beliebig lang im Freien und „die Nase in den Wind stecken“ um etwas Gutes für Ihr Wohlbefinden zu tun.

Dipl.-Biol. Holger Westermann von Dipl.-Biol. Holger Westermann

Dozent an Hochschulen in Ludwigshafen und Friedberg, Inhaber der Agentur memeconcept, Geschäftsführender Gesellschafter der memepublisher GmbH.

Wetterlage

Kaltluftadvektion und keine bedeutenden Wärme- oder Kältereize

An der Rückseite eines Tiefdruckgebietes fließt von Norden oder Nordwesten kalte Meeresluft ein, es kommt zu einer spürbaren Abkühlung. Insbesondere im Sommer wirkt die kühle Luft nach einer ausgedehnten feuchtwarmen Wetterlage regelrecht erfrischend auf Körper und Geist. Bei stärkerer Intensität können heftige Winde mit Schauern, im Sommer auch Gewitter einher gehen. Die gefühlte Temperatur geht dann stärker zurück als die Thermometeranzeige.

Die gefühlte Temperatur liegt heute tagsüber zwischen 0°C und 20°C. In angemessener Kleidung müssen Sie heute nicht mit einer medizinisch relevanten Belastung durch die Tagestemperaturen rechnen.


Idealer Herbstbeginn

Schmetterling im Herbst

Nicht nur, dass die aktuelle Wetterlage „Hoch Mitteleuropa“ fast alle Mitteleuropäer freut; sie garantiert auch typische Herbstszenarien: Frühnebel in Senken wo sich Kaltluft sammelt, taunasses Laub am Boden erwärmt sich bereits am Vormittag und bietet ideale Bedingungen für Mikroorganismen die einen leichten Modergeruch verströmen, spätsommerlich warme Nachmittage animieren zum Spaziergang, nach Sonnenuntergang kühlt es rasch ab. weiterlesen...


Admarker

Das Projekt Menschenswetter

Unterstützen Sie Menschenswetter!

Die Höhe des Beitrags liegt in Ihrem Ermessen.

 

 3 Euro    5 Euro    12 Euro  
 Betrag selbst festlegen  

  weiterlesen...


Mollige Teenager litten als Kleinkinder unter Schlafmangel

Vorschulkinder, die regelmäßig erst um 21 Uhr statt um 20 Uhr schlafen gingen (geschickt wurden), waren als Teenager mit doppelt so großer Wahrscheinlichkeit adipös. Chronischer Schlafmangel im Kindesalter hat nachhaltige Folgen für Aktivität, Energiestoffwechsel und Körpergewicht. weiterlesen...


Brüder, zur Sonne, zum Lichte empor

Fortgeschrittene Biographie bewirkt bei Männern oft einen schleichenden Verlust der Libido. Im Gegensatz zur Erektionsstörung, die von Betroffenen bemerkt und beklagt wird, schwindet die Sexbegeisterung unmerklich. Den Lustverlust verursacht der sukzessive sinkende Testosteronspiegel -  eine Therapie mit hellem Licht kann helfen. weiterlesen...


Prima Party: Musik weckt Bierappetit, Biertrinker sind gesellig

Das freundliche Gesicht in der Menge zu erkennen ist eine soziale Kompetenz, die aus einem geselligen einen unterhaltsamer Abend macht. Bier hilft dabei. Am besten auf einer Party. Denn mit Musik schmeckt Bier noch besser. weiterlesen...


Naschen hält schlank

Verantwortungsvolle Eltern rationieren Schokolade und anderes Naschwerk, denn kleinen Naschkatzen droht im Alter Adipositas. Doch so plausibel dieses Erziehungsziel auch ist, offensichtlich beruht es auf einem Trugschluss: Offensichtlich reduziert der Genuss von Süßigkeiten in der Jugend das Risiko für späteres Übergewicht. weiterlesen...