Wetter

Eiswein, ein positiver Effekt extremer Kälte

von Holger Westermann

Eiswein

Winzer mit Mut und hochwertigen Weißweinreben freuen sich über die aktuelle Wetterlage. In sternklaren Frostnächte mit einer Lufttemperatur deutlich unter -7°C zogen sie zur letzten Lese (Ernte) des Jahrgangs 2016 in die Weinberge. In den letzten Jahren vergammelten die wertvollen Trauben bei lauem Winterwetter am Stock, heuer (in diesem Jahr) konnte wieder Eiswein gelesen werden.

Sturmtief „Axel“ kühlte Mitteleuropa kräftig ab, Hoch „Angelika“ und Tief „Benjamin“ brachte dann markante Kälte und Schnee (oder Eisregen). Der deutliche Temperaturrückgang war für wetterempfindliche Menschen ein spürbares Gesundheitsrisiko, Autofahrer mussten ihren Fahrstil den veränderten Straßenverhältnissen anpassen (was nicht allen gelang) und die Liebhaber edelsüßer Weißweine dürfen sich auf einen Eiswein-Jahrgang 2016 freuen.

Auch wenn die Trauben erst im Januar 2017 gelesen wurden, gereift sind sie im Sommer 2016. Die Winzer ließen einige Rebreihen stehen und hofften auf einen trockenen Spätherbst, der Fäulnis fern hielt und alsbaldigen strengen Frost. Unterhalb von -7°C gefriert das Wasser in den Trauben zu Eis. Der Traubensaft (Most) wird dadurch sehr süß und extraktreich - sofern die Trauben gefroren abgepresst werden. Je kälter es in den Lesenächten ist, um so intensiver funktioniert diese natürlich Mostkonzentration.

Deutschland und Österreich haben die längste Eiswein-Tradition, inzwischen liefern die USA und Kanada zuverlässig (in jedem Jahr) große Mengen ice-wine. Hierzulande sind Frostnächte nicht garantiert, so dass die Winzer oftmals die Trauben verloren geben müssen. Heuer sanken die Lufttemperatur-Tiefstwerte unter -20°C; in den Weinbauregionen Hessen, Pfalz, Baden, Württemberg, Franken und in Österreich auf -7,6°C (Rheingau) bis -11°C (Kaiserstuhl).

Solch strenger Frost entsteht typischerweise bei Strahlungswetter; bei wolkenlosem Himmel nach sternklarer Nacht. Die tiefsten Werte werden rund eine Stunde nach Sonnenaufgang gemessen. Dann konnte trotz Frost die Restwärme des Bodens (-1°C bis -15°C) die gesamte Nacht über ins Weltall (- 273°C) abstrahlen. Erst wenn die Sonne den Boden wieder wärmt (die Wärmeeinstrahlung größer ist als die Wärmeabstrahlung), steigt auch die Temperatur der darüber liegenden Luftschicht wieder an.

Gemäß internationaler Vereinbarung messen Meteorologen die offizielle Tagestiefsttemperatur frühmorgens um 7:00 Uhr Mitteleuropäische Zeit (MEZ). Im Winter ist das noch vor Sonnenaufgang und damit noch nicht der niedrigster Wert des Tages. In Deutschland (Frankfurt/Main) geht die Sonne zum Jahreswechsel etwa um 08:15 Uhr auf, in Wien bereits um 7:45 Uhr. Die Tiefstwerte werden bei wolkenlosem Himmel erst gegen 09 Uhr erreicht, also deutlich nach dem Zeitpunkt der Wettermeldung um 7 Uhr. Deshalb wird um 10:00 Uhr noch einmal gemessen - wenn die Sonne schon wieder wärmend wirksam wird.

Die Eisweinlese begann daher frühmorgens gegen 6:00 Uhr, noch bevor der erste Sonnenschimmer den Himmel schummrig erhellt. Doch den Winzern ist wichtig, die maximale Kälte zu nutzen, damit sich das Lesegut bis zum Abpressen nicht über -7°C erwärmt. Nur dann darf der Wein als Eiswein verkauft werden.

Quellen:

Dipl.-Met. Christoph Hartmann: Minima der Nacht. Immer der wirkliche Tiefstwert? Thema des Tages, Newsletter des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom 07.01.2017

Dipl.-Met. Christoph Hartmann: Eiswein. Thema des Tages, Newsletter des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom 08.01.2017

Erstellt am 9. Januar 2017
Zuletzt aktualisiert am 10. Januar 2017

Unterstützen Sie Menschenswetter!

Die Höhe des Beitrags liegt in Ihrem Ermessen.

Weitere Informationen...

 3 Euro    5 Euro    12 Euro  
 Betrag selbst festlegen  

Frühlingsanfang

Forsythien

Astronomisch betrachtet beginnzt am 20. März 2017, um 11:29 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) der Frühling. Die Sonne geht ab diesem Zeitpunkt überall auf der Erde um 06:00 Uhr wahrer Ortszeit auf und um 18:00 Uhr unter. Die Nacht und der lichte Tag sind genau gleich lang. Doch der gefühlte Frühling wird eher vom Wetter bestimmt als durch die Geometrie des Himmels. weiterlesen...


Admarker

Frühjahrs-Symposium der MigräneLiga e.V.

Migränetherapie - Bewährtes und Innovatives

Freitag, 7. April 2017 in Stuttgart

weitere Informationen unter migräneliga.de


Mitgefühl reduziert Schmerzen

Wer von der schmerzlindernden Wirkung sozialer Nähe profitieren möchte, muss nicht miteinander leiden, aber tiefe Emotionen sollte man teilen. Das kann gemeinsames Amüsement sein, aber auch anderweitig Anrührendes, beispielsweise das gemeinsame Miterleben einer Liebes- oder Leidensgeschichte. weiterlesen...


Admarker

Das Projekt Menschenswetter

Unterstützen Sie Menschenswetter!

Die Höhe des Beitrags liegt in Ihrem Ermessen.

 

 3 Euro    5 Euro    12 Euro  
 Betrag selbst festlegen  

  weiterlesen...


Überregulierter Bluthochdruck gefährdet ältere Patienten

Das Therapieziel, unbedingt den nächsten Infarkt zu vermeiden, steht gerade bei älteren Menschen im Fokus internistischer und hausärztlicher Versorgung. Dabei wird offensichtlich auch ein „Zuviel des Guten“ in Kauf genommen. Nicht selten werden auch Dauertherapien mit hochwirksamen aber auch nebenwirkungsreichen Medikamenten ohne akuten Behandlungsgrund oder Erkrankung verordnet. weiterlesen...


Weniger Stress durch vegetarische Ernährung

Ein quasi-religiöser Fleischverzicht ist gar nicht nötig, um eine deutliche Reduktion des Stress-Risikos zu spüren. Täglich fünf bis sieben Portionen Obst oder Gemüse senken die mentale Anspannung deutlich; bei Frauen um fast ein Viertel. Wer dazu noch Appetit verspürt, kann die Zusatzkost frei wählen. weiterlesen...