Immer wieder Kopfschmerzen

 
Icon
Geschrieben von franzi | 5 Beiträge insgesamt | mehr als 4 Jahre alt
 

Vor einigen Tagen habe ich den Beitrag “Kopfschmerz, ein typisches Leiden von Frauen in der Stadt gelesen”
http://www.menschenswetter.de/editorial_article…

Alles war das geschildert wird, trifft auf mich zu! Einerseits beruhigt es mich, dass ich mit dem Problem nicht allein bin, andererseits hätte ich denn gern eine Lösung wie ich entschleunigen kann oder gleich mein Leben völlig umkrempeln zu müssen. Vieles geht einfach nicht. Vielleich hat mir jemand eine Idee oder diesen “Prozess” schon hinter sich.


Icon
Geschrieben von kalu | 2 Beiträge insgesamt | etwa 4 Jahre alt
 

Hallo Franzi,vieles geht wirklich nicht, dazu sind wir im Alltag viel zu sehr eingebunden und nahezu stündlich getaktet. Das fängt ja schon am Morgen an, wenn der Wecker klingelt. Egal ob man ausgeschlafen ist oder nicht!
Für mich ganz grusig, denn ich bin eine EULE und aufstehen ist so gar nicht mein Ding – doch dies sei nur am Rande notiert.
Wie Du sicherlich schon bemerkt hast, habe ich auch noch keine Lösung. Beobachten konnte ich allerdings, dass es gute aber auch weniger gute Tage gibt. Gruß Kalu

Icon
Geschrieben von franzi | 5 Beiträge insgesamt | etwa 4 Jahre alt
 

Hallo Kalu, danke für deinen Gruß. Seit dem Wochenende “entschleunige” ich mich zwangsweise, von jetzt auf gleich hatte ich Fieber und musste das Bett hütten. Die ersten Tage waren heftig, alles tat weh. Ich habe schließlich viel geschlafen und freue freue mich schon wieder auf den ganz normalen Alltag ;-) Vielleicht kann ich was mitnehmen, so was wie Ruhepausen?!?

Icon
Geschrieben von franzi | 5 Beiträge insgesamt | etwa 4 Jahre alt
 

Juhu,vor einigen Tagen hatte ich noch spekuliert, ob es wohl möglich sei, Entspannungs- und Ruhephasen in den Alltag zu übernehmen. In der letzten Woche hat es noch funktioniert. Damit es so bleibt streiche ich erstmal das Wort “noch”. Ich werde berichten. @Kalu, wie geht es Dir?

Icon
Geschrieben von kalu | 2 Beiträge insgesamt | etwa 4 Jahre alt
 

Hallo Franzi, danke für deine Nachfrage. Schön von Dir zu hören. Es geht gut, wir haben das vergangene Wochenende allesamt genossen, draußen an der frischen Luft und im Sonnenschein. Samstag im Garten und Sonntag bei einem herrlichen, stressfreien Spaziergang. Die Tage werden doch vermerklich wieder länger. Das tut gut. Ich freue mich schon auf das Frühjahr, auch wenn wir wie heute zu lesen ist, auf wärmere Temperaturen noch ein wenig warte http://www.menschenswetter.de/editorial_article…

Icon
Geschrieben von franzi | 5 Beiträge insgesamt | etwa 4 Jahre alt
 

Ich wollte doch berichten, wie es mir ergangen ist mit dem Thema “Entschleunigen”. Die letzten Wochen sind wie im Flug vergangen, kaum mehr Kopfschmerzen, ich war auch viel draußen. Tief durchatmen und Sonne tanken. Das Frühjahr ist eine so herrliche Zeit, kaum waren die Schneeglöckchen da, kamen Krokus und jetzt brechen überall Forsythien durch. Wie es wohl wird, wenn nun auch die Temperatur steigt und damit die Winterjacke endgültig in den Keller verschwindet? Noch kann ich es mir nicht vorstellen, ich bin eine kleine Frostbeule.

Icon
Geschrieben von francisbee | 2 Beiträge insgesamt | etwa 4 Jahre alt
 

Hallo franzi,
ich bin neu hier und ich habe deine/eure Unterhaltung gelesen. Heute bin ich total platt. Ich habe Migräne bis hin zu Übelkeit. Meine Fibromyalgie lässt mich nicht schlafen und ich kann überhaupt nicht entschleunigen, weil ich das schon bin. Seit einem viertel Jahr bin ich zu Hause…und wenn ich gedacht habe, dass ich endlich mal die Dinge erledigen könnte, die sonst immer liegen geblieben sind, dann habe ich mich total geirrt. Die Rückenschmerzen quälen mich in jeder Position, wie auch die Stiche, die mich von irgendwoher pieksten, dass ich zusammenzucke. Ich habe gerade Urlaub, weil ich mir Krankengeld nicht leisten kann. Aber ein Sozialverbandsmitarbeiter sagte was von Erwerbsminderungsrente. Mir gruselts seitdem. Ich hatte noch so viel vor…und schaffe doch nichts. Ich bin grad ziemlich geknickt. LG und ich hoffe euch geht es besser und das langfristig. LG Francis Bee

Icon
Geschrieben von franzi | 5 Beiträge insgesamt | etwa 4 Jahre alt
 

Oh weh, liebe Francis Bee, Du sitzt da in einem ganzen tiefen Loch. Schmerzen und das Gefühl, das alles zusammenfällt. Da hilft mein Tipp “tief durchatmen und Sonnen tanken” nicht wirklich weiter. Vielleicht ein Anfang? Das Frühjahr ist die ideale Zeit. Ich habe die letzten Tage richtig genossen, die Sonne scheint, es grünt und blüht überall. Ganz toll ist es, wenn ich eine Runde durch den Park um die Ecke zu drehn kann. Ich setze mich dann gern ein paar Minuten auf eine Bank und schließe die Augen. Es summt und brummt so herrlich um einen herum. Gruß Franzi


Diskutieren Sie mit!

Wenn Sie bereits ein Konto bei uns besitzen, müssen Sie sich nur anmelden und können sofort mitreden. Falls nicht, können Sie sich im Handumdrehen bei uns registrieren – natürlich kostenlos.

Spacer Anmelden
Spacer Registrieren